Arzt an Bord

Zu Risiken und Nebenwirkungen…..


Hinterlasse einen Kommentar

bald gehts los

Der Countdown läuft! Nachdem von uns ursprünglich drei Autoren/innen bereits ein Drittel fleißig am arbeiten, Patienten retten und Geld verdienen ist, beginnt für die anderen beiden Drittel in wenigen Tagen ihr Schritt ins Arbeitsleben! Zum 1.4. starten wir voll durch (*hust*) und werden uns mit Herzblut in unsere Fachgebiete stürzen.

Ich werde versuchen euch auf dem Laufenden zu halten, wenn mir in der ersten interessanten Phase in der Klinik Patienten und Geschichten begegnen, die ich mit euch teilen möchte. Was meine beiden Mitautorinnen aus dem Praktischen Jahr in Zukunft machen wollen und ob sie sich am Blog weiter beteiligen, steht derzeit in den Sternen – was man bei einer enormen Arbeitsbelastung von mind. 50 – 60h pro Woche irgendwie verstehen kann. Lassen wir uns überraschen, was die Zukunft bringen wird und bis dahin zählen wir den Countdown der Tage runter, bis das Arbeitsleben uns alle drei komplett verschluckt hat. 😉

Orthopaedix


7 Kommentare

Countdown

Wir haben euch und dieses Blog nicht vergessen liebe Leser! Verzeiht unsere deutlich und leider drastisch heruntergefahrene Beitragsfrequenz, die Zeit bis zum Examen wird immer kürzer und mit dem Beginn des Septembers am heutigen Tag bleiben uns noch 5 Wochen bis zum Schriftlichen. Ein wenig kommt Lernpanik auf, so viel ist bereits wieder aus dem Hirn gepurzelt und vergessen worden, einiges muss aber noch rein – als ob man ein bis zum Rand gefülltes Wasserglas balanciert und mit jedem neuen Tropfen, den man reingießt, zwei Tropfen irgendwo verlieren würde….

Fast alle von uns sind inzwischen bei den „nicht klinischen“ Fächern anbelangt, was der Motivation auch keine großen Zugaben beschert – nicht klinisch bedeutet: mit Patienten(kontakt) haben diese Fächer unmittelbar nichts zu tun. Sprich: klinische Pharmakologie, spezielle Pathologie, Statistik und medizinische Informatik…. Ich glaube, irgendwann sollten wir hier einmal die Liste der Fächer notieren, die wir für das Examen lernen müssen, damit ihr euch ein wenig vorstellen könnt, was so alles in unseren Schädeln Platz finden muss.

Bis dahin aber hoffen wir, dass ihr uns nicht den Rücken kehren werdet und mit uns auf die großen Tage Anfang Oktober mitfiebert. Und den neuen PJ’lern, die inzwischen die nächste Generation nach uns vertreten und in den Kliniken angekommen sind, wünschen wir ein tolles und lehrreiches Praktisches Jahr! Genießt es, es ist viel zu schnell vorbei!

Orthopaedix