Arzt an Bord

Zu Risiken und Nebenwirkungen…..

Syndrom-Karussell: Horror autotoxicus

3 Kommentare

Hier stellen wir euch immer wieder in wenigen Worten ein Syndrom vor, dass uns beim Lernen für das Staatsexamen unter die Finger kam.

Heute: Horror autotoxicus

Bedeutet auf deutsch etwa die Furcht vor Selbstvergiftung und ist eine vom deutschen Immunologen Paul Ehrlich postulierte Theorie, dass menschliche Immunzellen nicht gegen körpereigene Gewebe reagieren dürften, da dies nicht mit dem Leben vereinbar sei.

Überliefert bis heute ist der Horror autotoxicus bei Menschen, die sich um ihre seltene Stuhlfrequenz sorgen (alle 3 Tage ist völlig im Rahmen!) und Bedenken haben, wenn sie nicht täglich auf die Toilette müssten, würden sie sich „von innen heraus“ vergiften.

Orthopaedix

Advertisements

Autor: Orthopaedix

bones and pain

3 Kommentare zu “Syndrom-Karussell: Horror autotoxicus

  1. DAS ist leider gar nicht so selten… Nun ja, vielleicht das syndrom schon, aber die vielen Gedanken um den Stuhlgang. Vor allem bei Männern gehobenerem Alters immer wieder gern ein häufiges Thema. Diese Fixierung mancher Männer ist da wirklich mehr als anstrengend…
    Leider wissen viel zu viele Leute nicht, was medizinisch als normal angesehen wird in Sachen Stuhlgang. Also Form, Häufigkeit usw.

    LG m

  2. Was es nicht alles gibt O-o

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s