Arzt an Bord

Zu Risiken und Nebenwirkungen…..

und dann war da noch…

Hinterlasse einen Kommentar

… der katholische Priester, der wegen eines nicht-onkologischen Krankheitsbildes auf unsere Station kam. Notfallmäßig.

Am nächsten Morgen Chefarztvisite. Vorstellung des Patienten durch die Assistenzärztin am Patientenbett. Es folgt die Abklärung der Vorgeschichte und der bereits durchgemachten Krankheiten. Risikofaktoren.

Kurz vorm Gehen meint die Assistenzärztin: „Da gab es noch die Sache mit dem Darm„.

Halt, umkehren, nochmal zurück ans Krankenbett.

Chef: Was war das denn damals?“
Assistenzärztin: Eine Darmperforation im Colon“ (was so viel heißt wie: der Dickdarm hatte ein Loch abbekommen – eine lebensgefährliche Situation)
Chef (wendet sich dem Patienten zu:) Wie ist das denn passiert?
Patient (schulterzuckend): Einfach so….
Chef (ungläubig blickend): einfach so…? War das spontan einfach so oder gibt es eine Grunderkrankung im Darm?
Patient:  „nein, das war einfach spontan

Kurzes Schweigen. Der Chef schaut – verständlicherweise – noch immer skeptisch drein. Sehr unwahrscheinliches Ereignis, dass der Darm „einfach so“ spontan ein Loch bekommt und man es vorher nicht irgendwie mit Schmerzen, Entzündung, Durchfall, Grunderkrankung gemerkt hat, dass da etwas nicht stimmt.

Chef: War das ein Unfall?
Patient blickt erleichtert auf: Ja genau, ein Unfall.

Was sollen wir da noch sagen? Abgang.

Mit einem süffisanten Grinsen verlassen wir das Zimmer. Priester sind auch nur Menschen mit Bedürfnissen. Oder ungeschickten Unfällen.

– Orthopaedix

Advertisements

Autor: Orthopaedix

bones and pain

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s